Unsere blauen Augen

Sprechen, Bauen, Leben, Brennen

Teresa Dopler (Foto: Nenad Popovic)Unsere blauen Augen von Teresa Dopler.
Mit: Jenny Langner, Vincent Redetzki, Birte Schnöink, Christian Friedel, Steffen C. Jürgens, Arnd Klawitter, Stephan Grossmann, Ellen Hellwig, Gerti Drassl und Udo Kroschwald.
Komposition: Michael Hinze. Solisten: Juliane Plankl, Andreas Uhlmann. Ton: André Lüer. Schnitt: Christian Grund
Hörspieleinrichtung und Regie: Stefan Kanis
(Erstsendung: MDR KULTUR, 29.03.2021, 22 Uhr)

Ausschnitt aus »Unsere blauen Augen«

Ausschnitt aus »Unsere blauen Augen«

Eine Vorgebirgslandschaft. Darin ein Paar. Max könnte der neue Chef im väterlichen Unternehmen werden. Und Lisa den Supermarkt übernehmen. Also steht die Zukunft doch leidlich sicher in der Landschaft – die man mit einem Haus, einem Eigenheim verzieren könnte. Schon der Vater und der Großvater haben sich ihre kleinen Häuser gebaut. Heute darf es ruhig etwas größer sein – gern ein kalifornisches Landhaus. Auch wenn das Budget die 300 Quadratmeter eigentlich nicht hergibt. Unter blauem Himmel beginnen die Bauarbeiten am Grundstück. Der heimische Quittenbaum soll einer kalifornischen Palme weichen. Eine Palme hat es in Sernitz nie gegeben, aber das Klima macht jetzt ja vieles möglich. Wie auch die Fremden, die nun auch da sind und sich nicht sattsehen können an der Bläue des Himmels hier im schönen Vorgebirge. Derweilen realisieren Lisa und Max, dass sie wohl etwas blauäugig gewesen waren. Was das Finanzielle, den erhofften beruflichen Aufstieg, und was das Grundstück angeht. Noch stehen die Mauern nicht, da bekommt das Fundament schon Risse. Die Natur, so scheint es, sträubt sich. Und mittendrin stehen – wie seit Jahr und Tag – die Sernitzer Obstbäume. Die sich dazu das ihrige denken.

Teresa Dopler wurde 1990 in Oberösterreich geboren. Sie studierte Sprachkunst an der Angewandten Kunstuniversität Wien und Theater- Film und Medienwissenschaften an der Universität Wien. Längere Auslandsaufenthalte in Spanien, Portugal und Frankreich. Mit „Das weiße Dorf“ gewann sie 2019 den AutorInnenpreis des Heidelberger Stückemarktes; der rbb produzierte den Text als Hörspiel. Sie erhielt zahlreiche Literaturstipendien, darunter das DramatikerInnenstipendium der Literar-Mechana, und das Literaturstipendium der Stadt Linz. Teresa Dopler lebt in Wien. 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Radioarbeiten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.