Lutherland

Gnade, wem Gnade gebührt

Ensemble LUTHERLAND (Foto: MDR/Olaf Parusel, Thekla Harre)»Lutherland« Folge 3

»Lutherland« Folge 3

Lutherland. Hörspielserie in 10 Folgen von Lorenz Hoffmann.
Mit Stephan Grossmann, Hedi Kriegeskotte, Bernhard Schütz, Walter Renneisen, Carina Wiese, Charlotte Müller, u.v.a.
Dramaturgie: Thomas Fritz. Musik: Michael Hinze. Schnitt: Christian Grund. Ton: Holger Kliemchen.
Regie: Stefan Kanis (Erstsendung: MDR FIGARO, 15.-26.05.2017)

Die Reihe bei MDR KULTUR

„Incarnated Message Concept“ heißt das Zauberwort, mit dem die Agentur „Meschwitz & Friends“ der Evangelischen Kirche Deutschlands die erhoffte Medien-Präsenz sichern will. Im Jubeljahr 2017 soll die Luther-Beauftragte der EKD bei ihren zahlreichen öffentlichen Auftritten den wuchtigen Reformator nicht bloß zitieren, sondern sich de facto an seiner Seite zeigen: „Das Wort wird Fleisch!“ Winfried Schaller, noch vor kurzem ein populärer Volksschauspieler, soll ihn verkörpern – da passt nicht nur Maske und Habitus, da fehlt es auch nicht an Querköpfigkeit, nicht einmal an Cholerik. Der allerdings hat sich sein Comeback keinesfalls als Talkshow-Maskottchen von Margot Käßmann vorgestellt. Je mehr er freilich die Luther-Schriften durchforstet, desto mehr kann er dem kirchen- und gesellschaftskritischen Donnerer abgewinnen. Bald macht es ihm Spaß, als Geist von Luthers Gnaden in die Gegenwart zu fahren und sie – wie seine Auftrittskonzepte – gehörig durcheinander zu wirbeln. Als Blogger DER LUTHER schart er Follower um sich, die „Kirchenland in Bauernhand“-Aktivisten finden in ihm einen prominenten Fürsprecher. Und bald fürchtet die EKD nichts so sehr, wie seinen Auftritt beim Festgottesdienst auf den Wittenberger Elbwiesen – völlig zu Recht, wie sich zeigt.

Dieser Beitrag wurde unter Radioarbeiten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.