Machwerk oder Das Schichtbuch des Flick von Lauchhammer

Von Volker Braun

Machwerk oder das Schichtbuch des Flick von Lauchhammer

Machwerk oder das Schichtbuch des Flick von Lauchhammer. Von Volker Braun. Gelesen von Dieter Mann. Textfassung und Regie: Stefan Kanis. MDR 2010 (ca. 140 Minuten / Erstsendung ab 03.05.2010)

In einer Gegend, die es hinter sich hat, ist Meister Flick unter die Arbeitslosen geraten. War er einst bei Havarien im Tagebau der Niederlausitz gefragt, wird er jetzt, mit 60, auf dem Amt vorstellig. Bereitwillig übernimmt er jeden Auftrag: Abfallbeseitigung in den Gruben, Museumswärter und sonstige 1-Euro-Jobs. Wird er nicht vermittelt, beschäftigt er sich selbst und nimmt einem Bautrupp die Schaufeln ab, setzt bestreikte Werkhallen in Gang oder hilft einer Frau beim Sterben. Wurde Flick früher zu Unfällen gerufen, führt er selbst jetzt die Katastrophen herbei. Trotz bester Absicht füllt sich sein Schichtbuch mit seltsamen Einsätzen: Die Arbeitswelt, in der er seinen Platz sucht, gibt es nicht mehr. Begleitet wird er von Luten, seinem Enkel und Gegenpart, der die Arbeit nicht gerade erfunden hat.Flick von Lauchhammer rennt in 48 Schwänken gegen die globalen Windräder an: ein komisch-philosophisches Schelmenstück in der Welt der “Arbeit nach der Arbeit”, eine moderne Donquichotterie.

Volker Braun, geb. am 7. Mai 1939 in Dresden, nach dem Abitur zunächst Druckereiarbeiter in Dresden, Tiefbauarbeiter im Kombinat Schwarze Pumpe und Maschinist für Tagebaugroßgeräte im Tagebau Burghammer; 1960/64 Studium der Philosophie in Leipzig; ab 1965 Dramaturg beim Berliner Ensemble; Anfang der sechziger Jahre wurde er als Lyriker bekannt und machte sich bald auch als wichtiger Dramatiker, Prosaautor und Essayist einen Namen. Lebt in Berlin. Zahlreiche bedeutende Literaturpreise, u.a. 2000 Büchnerpreis und 2007 ver.di-Literaturpreis für die Erzählung Das Mittagsmahl, die der MDR 2009, nach der Hörspielbearbeitung des Hinze-Kunze-Romans 1992, ebenfalls als Hörspiel produzierte.

Dieser Beitrag wurde unter Radioarbeiten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.